Informationen zur Wildbienen-Pflege

Dank Ihrer Mithilfe können wir diesen Frühling bereits 25 % aller Apfelbäume der Schweiz mit einheimischen Mauerbienen bestäuben. Somit tragen wir gemeinsam erheblich zur Bestäubungssicherheit in der Schweiz bei.

 

Trotz vieler freiwilligen Unkostenbeiträge sind wir wegen der imposanten Menge an Rücksendungen an unsere finanziellen Grenzen gestossen. Damit unsere gemeinsame Reise in den nächsten Jahren weitergehen kann, müssen wir ab Herbst 2018 erstmals eine Unkostenbeteiligung von CHF 25.– für die Wildbienen-Pflege verlangen. Wir freuen uns indessen sehr, wenn Sie uns weiterhin unterstützen und mit Ihrer Wildbienen-Patenschaft einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Bestäubung unserer Lebensmittel leisten.

 

Weitere Informationen rund um die Wildbienen-Pflege finden Sie auf folgender Webseite.

6 comments on “Informationen zur Wildbienen-Pflege

Reply

Da mir die Idee sehr, sehr gut gefällt einen Beitrag leisten zu können, indem ich ein Häuschen – oder auch mehrere – gleich auf meinem Balkon nutzbringend aufhängen kann, leiste ichg auch gerne einen Mehrbeitrag, um diese Idee eine grossartige Sache, finanziell mit zu unterstützen. Bravissimo !!!

Reply

Das nenne ich eine kompetente und freundliche Beantwortung meiner Frage. Besten Dank

Lieber Herr Iselin

Danke für Ihre Anfrage. Wir verschicken keine „Schweizer“ Bienen ins Ausland, denn wir respektieren die biogeografischen Grenzen, welche unter Umständen dazu führen, dass sich Bienen jenseits eines Gebirgszuges o.Ä an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Diese genetische Vielfalt möchten wir erhalten und daher „unsere“ Bienen nicht mit „fremden“ Bienen vermischen, was dazu führen kann, dass diese genetische Vielfalt vereinheitlicht und dadurch verloren gehen kann.
Sie können die Bienen über die Grenze nehmen, wir raten jedoch davon ab. Besser wäre, einen passenden Ort für das BeeHome in der Schweiz zu finden.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Liebe Grüsse

Pia Meyer

Wildbiene + Partner AG
Citizen Space
Heinrichstrasse 267A
CH-8005 Zürich

T: +41 44 533 59 26
W: http://www.wildbieneundpartner.ch

On Monday, 5 March 2018 10:07:24 UTC+1, info@casa-di-rodolfo.ch wrote:
Guten Tag

Ich habe einen Gutschein (WBC2438) bei Euch gekauft und möchte nunmehr anfragen ob es irgendwelche Bedenken gibt, dass ich das
Bienenvölklein das ich bekommen werde im Frühjahr mit ins Piemont mitnehme und in unserem Grundstück ihr Häuschen installiere?

Danke für eine kurze Rückmeldung.

Freundlicher Gruss

Rolf Iselin

    Anna Schmidhalter Post author
    Reply

    Lieber Herr Kessler, war der Startpopulation keine Anleitung beigelegt? Bitte entschuldigen Sie die Umstände. Falls es noch Unklarheiten gibt, können Sie sich ungeniert bei uns melden. (Tel. 044 533 59 26)

Reply

Die 50 Franken im Jahr für meine beiden BeeHome sind es mir Wert! 615 Bienenarten gibt es in der Schweiz und 45% davon sind am Aussterben, dass heisst die Bienenpopulation ist in der Schweiz um 40% zurückgegangen, in Deutschland sind es sogar 70%! Der Mensch kann die Bestäubung nie in dieser Dimension von Hand durchführen, dass heisst irgend einmal wird 1 Kg Äpfel 20 Franken oder mehr kosten, geht es so weiter mit dem Bienensterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.