Unsere Projekte

Engagiert, vielfältig und begeistert

Unser fundiertes Fachwissen und unsere langjährige Erfahrung nutzen wir für diverse Projekte rund um die Themen Wildbienen, Wildblumen und Biodiversität. Dabei arbeiten wir mit unterschiedlichen Partnern zusammen, geben unsere Expertise weiter oder stellen eigene Engagements auf die Beine. Schauen Sie rein und entdecken Sie die Vielfalt unserer Projekte!

Begeisterung «Mission B»

Als Partner unterstützen wir von Wildbiene und Partner die «Mission B – für mehr Biodiversität». Wir sind begeistert und freuen uns auf viele neue biodiverse Flächen, wo Leben und Vielfalt aufblühen können. Gemeinsam bereichern wir die blühende Vielfalt des Lebens. Machen Sie mit: Schaffen auch Sie eine biodiverse Fläche – sei sie noch so klein – und teilen Sie Ihren Erfolg für die Natur auf der Webseite von «Mission B». Eine Million Quadratmeter Wildblumen oder mehr. Jeder Quadratmeter zählt!

Mehr Informationen

Bees4Paradise: Biodiversitätsparadies in Sils

Viele Wildbienen-Freunde liessen sich begeistern und spendeten für das Projekt Bees4Paradise. Den gleichnamigen Wettbewerb gewann die Primarschule in Sils im Domleschg.

Das Projekt ist schweizweit einzigartig: Wir haben ein BeeParadise in ein 6000 Quadratmeter grosses Biodiversitätsparadies integriert. Dieses beinhaltet etwa auch einen Gemüsegarten, Obstbäume und einen Weiher.

Erfahren Sie hier mehr zu unseren Wildbienenparadiesen.

Migros-Sammelaktion: Wir sind Nature Heroes

Viele Migros Kundinnen und Kunden haben bei der «Nature Heroes»-Aktion der Migros ihr Sammelkarten an uns gespendet.

Danke!

Dies ermöglicht uns an Schweizer Schulen spannende Vorträge zu halten und gemeinsam mit den Kindern biodiverse Wildbienengärten zu erschaffen. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.

Projekt Bienenzukunft

Im Rahmen des Projekts Bienenzukunft und in Zusammenarbeit mit Grün Stadt Zürich und dem Wildbienenspezialisten Dr. Andreas Müller von Natur Umwelt Wissen konnten wir unsere langjährige Erfahrung und unsere wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse im praktischen Leitfaden “Wildbienen fördern im Siedlungsraum” bündeln. Die wichtigsten Massnahmen, die wertvollsten Tipps und  übersichtliche Informationen für die Förderung von Wildbienen sind auf wenigen Seiten zusammengefasst.

Sind Sie Hobbygärtnerin, Landschaftsplaner oder Gemeindegärtnerin? Hier finden Sie schnell inspirierende Inhalte für einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Wildbienen:

Zum Leitfaden (pdf)

Rote Liste der Wildbienen in der Schweiz

Seit 2013 arbeitet unser Co-Founder Dr. Claudio Sedivy am Projekt «Rote Liste der Wildbienen in der Schweiz» des Centre Suisse de Cartographie de la Faune (CSCF) mit. Dieses schätzt die Gefährdung der rund 615 Wildbienenarten in der Schweiz ein. Weil es immer weniger Wildblumen und Nistmöglichkeiten gibt, sind viele einheimische Wildbienen stark bedroht. In der einzigartigen Schweizer Naturlandschaft leben speziell viele seltene Wildbienenarten – gerade für jene trägt die Schweiz eine grosse Verantwortung.

Hier sehen Sie die Verbreitung der Schillernden Schneckenhaus-Mauerbiene (Osmia viridana). Sie ist eine seltensten Wildbienen-Arten in der Schweiz.

Newsletter

Sie können hier Ihre Newslettereinstellungen verwalten und sich
jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen.

Unser Newsletter-Archiv.