• de
  • fr

Wildbienenparadies: Lust auf Leben

Die lebenslustige Oase, wo unsere einheimischen Wildbienen
wertvollen Lebensraum finden.

Sie sind enorm wichtig für die Bestäubung unserer Kultur- und Wildpflanzen, doch rund die Hälfte der Wildbienenarten in der Schweiz ist gefährdet. Denn diese wertvollen Bestäuber sind auf Nistplätze und ein spezifisches Blütenangebot auf engem Raum angewiesen. Durch Zersiedelung und Intensivierung der Landwirtschaft wurden ihre Habitate immer seltener, sodass die Wildbienen stets weniger Raum und Nahrung für die Aufzucht ihres Nachwuchses finden. Wildbiene + Partner setzt mit dem Wildbienenparadies einen farbenprächtigen Meilenstein für ein Leben mit Wildbienen und die Biodiversität.

Das Wildbienenparadies

Mit einem Wildbienenparadies wird ein hoch diverses Habitat für unzählige verschiedene Wildbienenarten erschaffen. Es entsteht ein ästhetischer Naturgarten, wo zahlreiche einheimische Wildpflanzen gedeihen und Wildbienen Lebensraum finden.

Ein Wildbienenparadies kann von Firmen sehr erfolgreich für verschiedenste Kommunikationsmassnahmen im Bereich Natur und Umwelt genutzt werden. Dank seines informativen Charakters wirkt es inspirierend auf Besucher und Passanten, womit es zusätzlich einen lehrreichen und wichtigen Beitrag zur Biodiversität in der Schweiz leistet.

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie das Wichtigste zum Wildbienenparadies auf einen Blick.

Informationspaket (PDF)
Mit dem Projekt swiss bee ‘O‘ diversity – Biodiversität im Siedlungsraum durch Wildbienenförderung – wird Wildbiene + Partner von der Gebert Rüf Stiftung unterstützt. Weitere Informationen: www.swissbeeodiversity.ch

Impressionen

Unsere Projekte

Die ersten sechs Wildbienenparadiese sind umgesetzt. Im Frühling enstehen zwei weitere Wildbienenparadiese in Sursee und Steckborn! Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Projekte zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum.

Migros EKZ Sursee

Die Migros baut aus. Direkt beim Einkaufszentrum Surseepark entsteht auf einer Fläche von 400 m2 ein Wildbienenparadies. 

Weitere Bilder folgen…

Fertigstellung: Ende April 2017

Steckborn

An der Seestrasse in Steckborn entsteht ein kleines Wildbienenparadies, das zahlreichen Wildbienen ein neues Zuhause bieten wird.

Weitere Bilder folgen…

Fertigstellung: Ende April 2017

Stadt Baden

Das kleine Bijou in der Schellenackerstrasse auf einer Fläche von 370 m2 befindet sich mitten in einer Wohnsiedlung und bietet vielen Wildbienenarten ein Zuhause.

Fertigstellung: Mai 2016

Kölliken

Unser bisher grösstes BeeParadise ist auf einer Fläche von 1’000 m2 an der Entfelderstrasse in Kölliken entstanden.

Auftraggeber: Hochuli Kölliken

Fertigstellung: Mai 2016

Letten Zürich

Das über 300 m3 grosse BeeParadise am Kloster-Fahr Weg direkt an der Limmat in Zürich ist durch seine warme und trockene Lage ein Mekka für viele wärmeliebende Wildbienenarten.

Fertigstellung: Mai 2016

ETH Zürich Zentrum

Das BeeParadise entstand am Häldeliweg hinter einem alten Gewächshaus und ist mit einer Fläche von 180 Quadratmetern das Herzstück eines seit Jahren laufenden Wildbienen-Projekts. Es ergänzt die bereits seit 2008 beziehungsweise 2011 bestehenden Wildstaudenrabatten am Häldeliweg und an der Karl-Schmid-Strasse in Zürich optimal.

Fertigstellung: Juni 2015

ETH Zürich Hönggerberg

Das Wildbienen-Paradies vor dem Physikgebäude auf dem Areal der ETH Hönggerberg umfasst eine Fläche von 140 Quadratmetern.

Fertigstellung: Juli 2015

Migros EKZ Zugerland

Vor dem Eingang des Einkaufszentrums Zugerland in Steinhausen wurde ein BeeParadise mit einer Fläche von 340 Quadratmetern erschaffen. Auf weiteren 400 Quadratmetern bietet eine Magerwiese ein zusätzliches Nahrungsangebot für Wildbienen.

Fertigstellung: Juni 2015