• de

Bienenporträt: Distel-Mauerbiene

Distel-Mauerbiene (Osmia leaiana)

Aussehen

Diese Wildbienenart ist 8 –10 mm gross. Die Weibchen sind schwarz und haben einen leichten, blau-metallischen Schimmer. Zudem besitzen sie eine leuchtend orangerote Bauchbürste. Die Männchen ähneln den Weibchen, ihre Behaarung ist jedoch eher rötlich.

Flugzeit

Mai bis September. Eine Generation pro Jahr.

Nahrungsvorlieben

Die Distel-Mauerbiene ist auf Korbblütler spezialisiert und bevorzugt verschiedene Distelarten wie Kratz-, Esels- und Mariendisteln. Ochsenaugen und Färberkamillen verschmäht sie aber auch nicht.

Nistweise

Diese Art verwendet für Zellzwischenwände und den Nestverschluss zerkautes Blattmaterial. Der Nestverschluss besteht aus nahe beisammen liegenden, unterschiedlich dicken Wänden.

Bemerkungen

Die Distel-Mauerbiene war früher in der Schweiz sehr häufig. Durch den anhaltenden Vernichtungskampf – sowohl im Landwirtschafts- als auch im Siedlungsgebiet – gegen ihre Hauptnahrungspflanze ist die Art aber mittlerweile selten geworden.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.